Tipps

Hier eine kleine Auswahl, wie man sich vielleicht schon selber helfen kann. Klar, wenn nix mehr geht ist fifig für Sie da!

Für alles mit Strom sind wir gerne für Sie da.
Auch die Reparaturcafés sind eine gute Anlaufstelle: Klick

Bei Youtube findet man jede Menge Reparaturanleitungen: Klick

Wenn Sie etwas versenden wollen und den günstigsten Preis brauchender Portorechner: Klick

Wenn Sie in der Nähe der Schweiz wohnen oder im Urlaub da sind, dann halten Sie doch Ausschau nach sogenannten “Brockenstuben, Brockenhäuser” oder einfach “Brockis“. Dies sind eine Mischung aus Wertstoffhof, permanentem Flohmarkt und Antiquitätengeschäften. Manchmal privat betrieben, manchmal von einer sozialen Organisation. Hier -meist bei den ländlichen-  gibt es manchmal echte Schätze zu heben oder man findet das gesuchte Ersatzteil zum Lieblingsstück. Klick

Und ein grundsätzlicher Tipp und Lebenserfahung. “Schnäppchen” gibt es nicht. Fast nie. Nirgends. Alles hat seinen Preis. Entweder man bezahlt den Wert der in einem Ding, einem Lieblingsstück steckt vorher oder eben dann später. Auch hier gilt, wer billig kauft, kauft zweimal. Dazu erlauben wir uns noch den als Lebensweisheit getarnter Tipp noch folgende Anmerkung. Versuchen Sie, wenn es um Lieblingsstücke und Kosten geht, nicht “vernünftig” nicht zu sein. Die Liebe ist nicht vernünftig und wenn wir Herrn Royce (Rolls&Royce) zitieren dürfen: “Sie werden daran noch Freude haben, wenn Sie den Preis längst vergessen haben.

Jetzt final noch ein Tipp für Profis, wie Restaurateuren, Auktionatoren, Antiquitätenhändlern, Versicherungen etc.. Nutzen Sie unseren Service. Er spart Ihnen und Ihren Kunden Zeit, Geld und Nerven. Und wir schreiben abzugsfähige Rechnngen.
Oder um es mit den Worten eines Restaurators zu sagen:
“Mein Job ist es mit meinen Händen am Werkstück zu arbeiten und nicht nächtelang im Internet oder am Wochenende auf Flohmärkten rumzusuchen. Danke an Euch fifigs, daß Ihr mir den Job abgenommen habt. Endlich kann ich wieder das tun, was ich liebe und was ich kann.”
Besser können wir es auch nicht formulieren.